Spielberichte 2008/09

 

Die Ergebnisse und die Tabellen können der Internetseite www.fussball.de entnommen werden:

 

Ergebnisse (Spieltage):

 

http://www.fussball.de/fussball/servlet/content/92?next=/0809/015/043/001/330249

 

Tabelle:

 

http://www.fussball.de/fussball/servlet/content/92?next=%2F0809%2F015%2F043%2F001%2F330249&tag=50001

 

 

SPIELBERICHTE:

POKALSIEGER!!!

 


SG Sasbach – FV Haueneberstein                       6-5 n.E.

 

Für alle Zuschauer war es ein reines Zitterspiel. Chancen ohne Ende gegen einen spielerisch unterlegenen Gegner und trotzdem benötigten wir im Elfmeterschießen das Glück des Tüchtigen. Pfosten und Latte und dazu noch weitere sehr gute Chancen für Andy Doll, Karim Boucena und Lukas Hodapp waren allein in der 1. Halbzeit Zeichen der deutlichen Überlegenheit. Lediglich Clemens Habich gelang ein Treffer zur hochverdienten Pausenführung.

Im 2. Abschnitt verloren wir unsere spielerische Linie und versuchten es zu oft mit dem Stil des Gegners mit vielen langen Bällen. Trotzdem hatten wir weitere Chancen, die wir leider nicht verwerten konnten. Das 1-1 mit fast der einzigen Chance für Haueneberstein bedeutete Verlängerung. Auch in dieser hatten wir weiter Tormöglichkeiten für mehrere Spiele, das Tor war jedoch wie vernagelt. Im Elfmeterschießen erkannte dann aber auch der Fußballgott, dass es an diesem Tag nur einen Sieger geben konnte: Die SG Sasbach/Unzhurst! Unsere Schützen Andy Doll, Lukas Striebel, Steven Knosp, Timo Hensel und Karim Boucena verwandelten „sicher“ und Keeper Dennis Kübel hielt einen Elfmeter.

Der anschl. Jubel kannte bis spät in die Nacht keine Grenzen!

 

Ein ganz großer Dank an alle Eltern und Fans aus Sasbach, Sasbachried und Unzhurst! Die Stimmung war einfach gigantisch!!! Auf ein Neues in der Saison 2009/10!!!

B-Jugend gewinnt Spitzenspiel!!!

SG Sasbach – FC Rastatt 04          4-3 (1-2)

Die besten Mannschaften der Rückrunde trafen aufeinander – beide mittlerweile seit 10 Spielen ungeschlagen. Bei hochsommerlichen Temperaturen gingen beide Mannschaften ein hohes Tempo. Da wir aufgrund vieler langer Bälle diese sehr schnell verloren, mussten wir dem ballsicheren Gast in der 1. Halbzeit immer wieder nachlaufen. So gelang nur Steven Knosp per Elfmeter der zwischenzeitliche Ausgleich, während Rastatt zweimal traf. Nach dem Wechsel hielten wir das Tempo hoch und spielten jetzt auch besseren Fussball. Die Folge war die zwischenzeitliche 3-2 Führung nach Toren von David Back und Karim Boucena. Trotzdem mussten wir kurz vor Schluss noch den Ausgleich hinnehmen. Erfreulich war, dass wir bei großer Hitze weiter nach vorne spielten und in der Nachspielzeit belohnt wurden. Karim Boucena machte mit einem tollen Tor den aufgrund der starken 2. Halbzeit nicht unverdienten 11. Sieg in Folge klar.

 

 

10. Sieg in Folge!!!

 

 

 

SG Würmesheim – SG Sasbach                1-6

Nachdem wir das erste Rückrundenspiel Anfang März gegen den Meister knapp verloren haben, sind wir in der Folge ohne jeglichen Punktverlust geblieben. 10 (!!!) Siege (!!!) in Folge verdeutlichen die positive Entwicklung der Mannschaft.

Gegen Würmersheim zeigten wir in der 1. Halbzeit jedoch unser schwaches und überhebliches „Vorrundengesicht“. Ein Kabinendonnerwetter wie selten zuvor sorgte in der 2. Hälfte für besseren Fussball. So kamen wir durch Tore von David Back (2), Steven Knosp, Clemens Habich, Lukas Hodapp und dem 1. Saisontor von Libero Lukas Striebel zu einem weiteren ungefährdeten Sieg.

 

 

 

 

 

 

DJK Rastatt – SG Sasbach            0-5

Nach einer schwachen und überheblichen 1. Halbzeit, in der Steven Knosp bei der einzig gelungenen Aktion das 1-0 erzielte, gab es in der Pause ein verdientes „Donnerwetter“. Wie verwandelt kamen wir dann aus der Kabine. Zielstrebiger, engagierter und vor allem mit direkten Ballpassagen sah man nun einen deutlichen Unterschied zwischen beiden Mannschaften. Zwangsläufig fielen die schönen Tore durch Karim Boucena (2) und Lukas Hodapp (2). Ein Sonderlob beim 9. Sieg in Folge verdiente sich der unermüdliche Vorlagengeber Andy Doll.

 

 

 

 

SG Sasbach – SG Ottenau             11-2

Mit dem 8. Sieg in Serie starteten wir in eine weitere „englische Woche“. Trotz des klaren Ergebnisses waren sowohl Spieler als auch Trainer nach dem Spiel nicht zufrieden, da man gerade im spielerischen Bereich nicht an die Vorwochen anknüpfen konnte. Trotzdem zeigten wir zumindest in einzelnen Aktionen, dass die Mannschaft Potential hat und einen Gegner auch auseinander nehmen kann. Torschützen: Lukas Hodapp (3), Yannik Sauer (2), Steven Knosp (2), Andy Doll, Clemens Habich, Timo Hensel, Alexander Parisel.

 

 

SG Hörden / Rotenfels – SG Sasbach     1-8

Mit einem klaren Auswärtssieg konnten wir einen weiteren Verfolger distanzieren. Auch in diesem Spiel zeigten wir unsere positive Entwicklung im Vergleich zur Vorrunde (1-2 Niederlage). Nach einer umkämpften 1. Halbzeit verpassten wir im 2. Abschnitt noch weitere Tore, die bei besserem Ausspielen der Überzahlsituationen durchaus drin waren. Torschützen: Lukas Hodapp (3), Andy Doll (2), Karim Boucena (2) und Yannik Sauer.

 

SG Sasbach - SG Kappelrodeck 3-2


Mit dem sechsten Sieg in Folge konnten wir Kappelrodeck in der Tabelle nach
Minuspunkten überholen. Zu Beginn erspielten wir uns einige Chancen, die
jedoch leider nicht zum Erfolg führten. Nach einer unglücklichen
Schiedsrichterentscheidung führte ein Freistoß zur Gästeführung. Diese
konnten wir nur kurze Zeit später durch Tore von Clemens Habich und Steven
Knosp in eine 2-1 Halbzeitführung umwandeln. Das Spiel hatte in der 2.
Hälfte weiterhin nur selten spielerische Höhepunkte. Dafür wurde
leidenschaftlich gekämpft, so dass Kappelrodeck zu fast keiner Torchance
kam. Stattdessen erzielte Andy Doll mit einem tollen Kopfball das erlösende
3-1. Der Anschlusstreffer per Elfmeter in der Nachspielzeit war nur noch
Ergebniskosmetik. Letztendlich war es aufgrund der Bissigkeit in den
Zweikämpfen und dem jederzeit zu spürenden Siegeswillen der Mannschaft ein
weiterer verdienter Sieg gegen einen guten Gegner.

 

 

 

 

 

SG Sasbach – FC Ottenhöfen       4-0

Mit einem deutlichen Heimsieg konnte ein weiterer Tabellennachbar abgehängt werden. Vor allem in der 1. Hälfte zeigten wir tollen Offensivfussball mit schönen Toren durch Andy Doll, Yannik Sauer, Clemens Habich und Timo Hensel. Auch in der 2. Hälfte hatten wir den Gast, der Tabellenführer Bühlertal vor 2 Wochen die einzige Niederlage beibrachte, fest im Griff. Einziger Wermutstropfen war die rote Karte kurz vor Ende für David Back, der somit wie die bereits vor der Begegnung verletzten Leistungsträger Lukas Hodapp und Lukas Striebel in den nächsten Spielen fehlen wird.

 

 

FINAAAAAAAAAAALE!
SG Illingen - SG Sasbach 1-3 n.V. (1-0, 1-1)


In einem kampfbetonten Spiel konnten wir uns für das Finale im Bezirkspokal
qualifizieren. Der Gastgeber spielte sehr laufintensiv und mit vielen
langen Bällen. Durch das läuferische Übergewicht und die konsequente enge
Manndeckung kamen wir in der 1. Halbzeit nicht ins Spiel. Folgerichtig
lagen wir nach einem Sonntagsschuss auch mit 0-1 im Rückstand.
In der 2. Halbzeit spielten wir mit mehr Wille und mehr Leidenschaft.
Folgerichtig waren wir auch dann das deutlich bessere Team. Allerdings
blieben Chancen aufgrund der sehr guten Illinger Defensive weiter
Mangelware. So dauerte es bis 8 Minuten vor Schluss, ehe uns nach einer
Traumflanke von Andy Doll unser "Joker" David Back per Kopf in die
Verlängerung rettete. Da bei Unentschieden nach Verlängerung Illingen als
klassentiefere Mannschaft weiter gewesen wäre, musste trotzdem noch ein Tor
her. Und erneut war es mit Clemens Habich ein Einwechselspieler, der 5
Minuten vor dem Ende mit einem tollen Schuss das 2-1 erzielte. Weitere 10
Minuten später (in der 5. Minute der Nachspielzeit) sorgte Yusuf Büyükasik
mit einem Kontertor für die Erlösung und grenzenlosen Jubel. Leider verletzten sich mit Lukas Hodapp und Lukas Striebel zwei wichtige Spieler. Beide werden einige Zeit ausfallen.
Das Finale findet am 14. Juni in Würmersheim statt. Gegner ist der FV
Haueneberstein.

 

SG Mörsch – SG Sasbach                  1-2      

Mit dem dritten Sieg in Folge und gegen den direkten Verfolger haben wir mittlerweile 5 Punkte Vorsprung auf Platz 5. Nach einem Traumstart durch ein Tor von Mittelstürmer Lukas Hodapp in den Anfangsminuten hatten wir das Spiel weiter im Griff. Zwei weitere Chancen durch Andy Doll, jeweils nach guter Vorarbeit von der rechten Seite durch Yannik Sauer, konnte der Keeper glänzend parieren. Mitte der 1. Halbzeit mussten wir leider den Ausgleich hinnehmen. Zum Glück gelang Konstantin Jahn noch vor der Pause die erneute Führung. Nach dem Wechsel war das Spiel von vielen Fehlern auf beiden Seiten gekennzeichnet. Es blieb beim verdienten 2-1 Sieg!!!

 

Rastatter SC I – SG Sasbach              3-8

Mit dem zweiten Kantersieg in Folge bestätigten wir die positive Entwicklung in der Rückrunde. Wir wollten den Gegner gleich zu Beginn unter Druck setzen, was auch eindrucksvoll gelang. Die Folge war ein 4-0 nach 20 Minuten. Nach einer starken ersten Halbzeit (5-0) wurde im zweiten Abschnitt das Einzelspiel von einigen Spielern wieder übertrieben, so dass man am Ende mit einem 8-3 zufrieden sein musste und einen noch höheren Sieg leider verschenkte. Torschützen: Andy Doll (2), Clemens Habich, Lukas Hodapp, Yusuf Büyükasik, Steven Knosp, Yannik Sauer und David Back.

 

SG Sasbach – SG Sinzheim               6-0

 

War der Gast vor dem Spiel noch 3 Punkte vor uns, war nach dem Spiel die Welt wieder zurechtgerückt. Von Beginn an spielten wir konzentriert und zweikampfstark und ließen das technisch gute Spiel der Gäste nur selten zu. Immer wieder sorgten wir – wie vor dem Spiel von den Trainern vorgegeben – durch flache Pässe von der Seite in den Rücken der Viererkette für Gefahr vor dem Gästetor. Scheiterte Lukas Hodapp zu Beginn noch allein vor dem Torwart, machte er es in der 20 Minute mit dem 1-0 besser. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Yusuf Büyükasik auf 2-0. Nach dem Wechsel konnten wir auch spielerisch zulegen und konnten uns nach teilweise schönen Kombinationen Chance um Chance erarbeiten. So fielen folgerichtig auch weitere Tore durch Lukas Hodapp (2), Andy Doll und Steven Knosp zum am Ende auch verdienten 6-0 Erfolg.

 

SG Sasbach - SV Bühlertal 0-2

 

 

 

Leider konnten auch wir dem Tabellenführer trotz zu Beginn starker Leistung
nicht die ersten Punktverluste beibringen. Die taktischen Vorgaben wurden
zunächst sehr gut umgesetzt. Das Spielfeld wurde eng gestaltet, das
Mittelfeld und die Abwehr sind konsequent nachgerückt. So konnten wir den
Favoriten weitestgehend von unserem Tor fernhalten und zu vielen langen
Pässen zwingen. In einem ausgeglichenen Spiel hatten wir zu Beginn die
besseren Chancen. Leider konnten Yusuf Büyükasik allein vor dem Torhüter
und Lukas Hodapp aus zentraler Freistoßposition die Chancen nicht nutzen.
Anders der Gast: Bühlertal nutzte nach einem unnötigen Ballverlust in der
Vorwärtsbewegung die erste richtige Chance in der 30. Minute konsequent.
Als kurz darauf nach einem sehr zweifelhaften Elfmeter das 0-2 fiel, waren
wir trotz gleichwertigem Spiel deutlich im Rückstand. Leider hielten wir
uns in der 2. Halbzeit nicht mehr an die taktischen Vorgaben und konnten
somit den kommenden Meister nicht mehr gefährden. Ein Sonderlob verdiente
sich die Abwehr um Lukas Striebel, Marco Höss, Rudi Dil und Torhüter Dennis
Kübel.

 

FC Rastatt 04 – SG Sasbach                      6-1

 

Einen auch in dieser Höhe verdiente Niederlage kassierten wir beim Tabellennachbarn. Nach gutem Beginn und 1-0 Führung durch Yannik Sauer hielten wir in der 1. Halbzeit weiter dagegen. Leider mussten wir nach Flanken durch fehlende Konzentration und schlechtem Stellungsspiel noch 2 vollkommen unnötige Treffer hinnehmen. In der 2. Hälfte mussten wir beim schnellen Spiel der Rastatter dann noch weitere Gegentreffer hinnehmen.

 

SG Sasbach – FV Würmersheim    4-2

 

 

 

 

 

Durch 2 Tore in der Schlussphase konnten wir uns den erhofften Heimsieg doch noch holen. Die Gästeführung in der 1. Minute glich Lukas Hodapp kurz vor der Pause aus. Ein Kopfballtor von Lukas Hodapp, eine schöne Einzelleistung durch Steven Knosp und ein souverän verwandelter Elfmeter von Andy Doll sorgten für die notwendigen 3 Punkte. Der Wille war erkennbar, allerdings war der Gast oft bissiger und die Fehlerzahl im Spielaufbau bei uns noch viel zu hoch.

 

SG Ottenau – SG Sasbach       0-5

 

 

 

 

Auf dem Hartplatz in Ottenau setzten wir uns verdient durch. Die Kritik der Vorwoche wurde angenommen. Wir waren dem Gegner fast über die gesamte Spielzeit deutlich überlegen. Auf die geschlossene Mannschaftsleistung können wir aufbauen. Es gilt, die Leistung zu bestätigen und sich noch weiter zu verbessern. Sobald wir MITEINANDER Fussball SPIELEN können wir unsere Stärken auch gegen körperliche starke Gegner durchsetzen. Die Tore erzielten unsere Stürmer Yannik Sauer (3) und Lukas Hodapp (2).

 

 

SG Sasbach - SG Hörden 1-2

 
Aufgrund der kämpferischen Einstellung gewann der Gast verdient. Es gelang uns zu keinem Zeitpunkt uns fussballerisch durchzusetzen und den nicht unbedingt starken Gast unter Druck zu setzen. Torschütze: Lukas Hodapp

 

 

B-Jugend im Pokalhalbfinale!!!

SG Mörsch – SG Sasbach 1-2

 

Durch einen verdienten 2-1 Sieg konnten wir uns für die Niederlage eine Woche zuvor revanchieren. Nach 15 Minuten setzte sich Andy Doll am rechten Flügel durch. Seine schöne flache Hereingabe in den Rücken der Abwehr konnte unser Mittelstürmer Lukas Hodapp „souverän“ zum 1-0 verwerten. Nach einer halben Stunde war es der in der 1. Halbzeit starke Alex Parisel der mit einem schönen Schuss für die 2-0 Führung sorgte. Leider mussten wir kurz vor der Pause per Elfmeter den Anschlusstreffer hinnehmen.

In der 2. Halbzeit machten wir uns das Leben selbst schwer, da wir uns hinten hinein drängen ließen und die einzelnen Positionen nicht mehr konsequent besetzten. Zudem sorgten drei (!) Zeitstrafen und eine Rote Karte für uns für zusätzliche Unruhe. Aber die Abwehr um Lukas Striebel, Rudi Dil, Nikolai Bartnick und Keeper Dennis Kübel stand sicher. Der Gegner kam trotz zeitweise Überzahl und mächtigem Druck zu keiner klaren Torchance.

Somit haben wir nicht souverän aber sicher verdient das Pokalhalbfinale (April 2009) erreicht!

 

  

FC Ottenhöfen - SG Sasbach  2-4

 

Im Derby im Hasenwald zeigten wir die richtige Reaktion auf die dürftige Leistung gegen Mörsch. 80 Minuten Konzentration und Leidenschaft waren Garanten für einen verdienten 4-2 Auswärtssieg. Vor allem die Debütanten in der B1 Sergius Sisin und Konstantin Jahn überzeugten wie die gesamte Mannschaft. Torschützen: Lukas Hodapp, Yannik Sauer (2), David Back.

 

 

SG Sasbach - SG Mörsch         0-1

  

Verdient verloren! Und das gegen einen Gegner, der sicherlich nicht besser ist als wir. Die Mörscher hatten uns einfach – wie schon andere Gegner vorher - den im Fussball notwendigen Siegeswillen voraus. Da Fussball ein köperbetonter Mannschaftssport ist und keine Ansammlung von „Einzeldribbelkönigen“ sowie „Traumpaßspielern“ nahm der konsequente Gast hochverdient die Punkte mit. Bei uns wird es für jeden Einzelnen Zeit aufzuwachen!

 

 

FSV Kappeldrodeck - SG Sasbach 3-0

 
Ohne unseren Torjäger Lukas Hodapp verloren wir beim Dritten letztendlich verdient mit 3-0. Nach einer starken Anfangsphase, in der wir mehrfach die Chance zur Führung hatten, schraubten wir leider einen Gang zurück. Ab diesem Zeitpunkt war der Gastgeber wacher und engagierter.

 

 

SG Sasbach - Rastatter SC    3-2 (0-1)

 

Über die erste Halbzeit, die unterirdisch schlecht war, hüllen wir besser den Mantel des Schweigens. Nach einer Kabinenpredigt, die sich gewaschen hatte, kamen wir zumindest kämpferisch besser ins Spiel. Spielerisch war es allerdings immer noch dürftig. Der durch Kampf erzwungene Ausgleich durch Lukas Hodapp 15 Minuten vor Schluss weckte nochmals Hoffnungen auf 3 Punkte. Nach dem wir aber 8 Minuten vor Schluss das 1-2 kassierten, waren fast alle Hoffnungen da hin. Trotzdem versuchten wir nochmals alles. Und wurden durch 2 schöne Tore durch Alex Parisel doch noch belohnt. Drei verdiente Punkte, die aber nicht über die dürfte Leistung hinwegtäuschen dürfen.

 

 

Pokal-Achtelfinale:
SG Bischweier - SG Sasbach 2-4

 
Auf dem kleinen Hartplatz war bei starkem Wind Kampf auf Biegen und Brechen
angesagt. Die frühe Führung der Gastgeber konnten wir kurz vor und kurz
nach der Halbzeit in eine 2-1 Führung umwandeln. Gerade als wir das Spiel
richtig im Griff hatten, machten wir durch fehlende Disziplin (2
Zeitstrafen) den Gegner wieder stark. Zwei Minuten vor Schluß gelang diesem
per Freistoß der Ausgleich. Mit dem notwendigen Willen konnten wir jedoch
in der Nachspielzeit noch durch 2 weitere Treffer die Entscheidung
erzielen. Viertelfinale erreicht! Neben dem 4-fachen Torschützen Lukas
Hodapp verdiente sich auch die Abwehr um Libero Lukas Striebel, Nikolai
Bartnick, Rudi Dil und Clemens Habich Bestnoten!


SG Sinzheim II - SG Sasbach 2-6


Eine gute Einstellung, hohe Laufbereitschaft und der nötige Wille waren die
entscheidenden Punkte für den erhofften Auswärtssieg. Besonders in der 1.
Halbzeit haben wir noch einige sehr gute Torchancen nicht genutzt. Um
weiter Vorne dabei zu bleiben, muss die gesamte Mannschaft jedoch noch die
Defensivarbeit deutlich verbessern! Torschützen: Lukas Hodapp (2), Alperen
Malkoc, Yannik Sauer, Steven Knosp, Alexander Parisel

 

 

SV Bühlertal - SG Sasbach 4-0 (0-0)


Gegen den Topfavoriten begannen wir sehr konzentriert und engagiert. Die
ersten 20 Minuten waren ausgeglichen. Leider verloren wir Mitte der 1.
Halbzeit unsere Linie und den Mut, so dass Bühlertal zu Chancen kam, die
unser Keeper David Back jedoch erstklassig parierte.
Auch in der 2. Hälfte konnten wir nicht die erhofften Akzente nach vorne
setzen. Der Wille war zwar jedem Spieler anzumerken, aber es fehlte einfach
die Durchsetzungskraft. Zu oft versuchten wir es mit langen Bällen und
rückten kaum nach, so dass die Stürmer einen schweren Stand hatten.
Trotzdem hat gerade die Anfangsphase gezeigt, dass auch Bühlertal nicht
unverwundbar ist. Bis zum Rückspiel haben wir Zeit, uns weiter
zuentwickeln.

 

 

SG Sasbach I - DJK Rastatt 5-2


Die überhebliche und ungenaue Spielweise der Vorwoche hat sich auch gegen
Rastatt fortgesetzt. Mangelnde Konzentration und fehlendes Flügelspiel
kennzeichneten das gesamte Spiel. Dank der Treffsicherheit unseres
Mittelstürmers Lukas Hodapp, der das 1-1 und das 2-1 vor der Pause
erzielte, konnten wir trotzdem in führungliegend die Seiten wechseln. Nach
dem Ausgleichstreffer war es erneut Lukas Hodapp, der uns Mitte der 2.
Hälfte wieder in Führung brachte. Timo Hensel und Yannik Sauer sorgten mit
ihren Treffern noch für einen glanzlosen aber sehr wichtigen Sieg.

 

 

Pokal 2. Runde:
SG Weitenung – SG Sasbach 0-8 (0-5)


8-0 gewonnen und doch war danach das Fazit der Spieler und der Trainer: "So schlecht waren wir schon lange nicht mehr". Gegen einen äußerst schwachen Gegner haben wir uns dem Niveau zu oft angepaßt. Aufgrung von Überheblichkeit, fehlender Laufbereitschaft und fehlender Konzentration waren wir im Vergleich zu den Vorwochen nicht mehr wiederzuerkennen. Das einzig Erfreuliche war das Ergebnis. Torschützen waren Yannik Sauer (3), Alperen Malkoc (2), Lukas Hodapp, Steven Knosp und ein Eigentor des Gegners.

 

 

Pokal 1. Runde:
FV Hörden – SG Sasbach 0-3 (0-0)

 

Gegen den letztjährigen Dritten der Bezirksstaffel konnten wir mit einer sehr guten Mannschaftsleistung hochverdient in die nächste Runde einziehen. Der Pausenstand von lediglich 0-0 war nur dem Auslassen zahlreicher Chancen zu verdanken. Nach dem Wechsel erzielten Lorenzo Scigliano, Lukas Hodapp und Andy Doll die Tore zum verdienten Sieg.
Wie bereits im Spiel in Ulm gefällt derzeit die mannschaftliche Geschlossenheit, die taktische Disziplin und die Laufbereitschaft.